Ziel 7

Instandhaltungs- und Wartungsmanagement

Dieses Ziel betont die Notwendigkeit, einen Gebäudeentwurf nach zwei Kriterien zu erstellen: Einerseits unter dem Aspekt des täglichen Betriebs, andererseits unter dem Aspekt, den Umwelteinfluss des Gebäudes auf ein MInimum zu reduzieren.
Instandhaltung und Wartung beinhaltet alle Aktivitäten, die den Gebäudebestand unterstützen und Sicherheitsstandards umsetzen. Dazu zählen Inspektionen, Notfallkonzepte, Reparaturen und Renovierungen.

  • Optimierung des Instandhaltungsbedarfs
  • Einführung effizienter Instandhaltungsprozesse
  • Management der ökologischen Auswirkungen von Instandhaltungsmaßnahmen

Clestra Hausermans Beitrag zum Ziel 7

  • Unsere Trennwände sind nahezu wartungsfrei. Eine jährliche Sichtprüfung ermöglicht gleichbleibende Eigenschaften über die gesamte Lebensdauer. Oberflächliche Einwirkungen (meist durch unsachgemäße Handhabung verursacht) können dabei leicht entfernt werden.
  • Für die Instandhaltung werden nur umweltverträgliche Produkte benutzt. Die Reinigung der Oberflächen erfolgt mit handelsüblichen, seifenhaltigen Mitteln.
  • Die Bevorratung ist sehr wirtschaftlich und reduziert auf die grundlegenden Bauteile: Wandelemente (volle Elemente, verglaste Elemente, Türelemente) und Boden bzw. Deckenschienen.
  • Pulverbeschichtete Metalloberflächen bieten eine sehr widerstandsfähige Oberfläche. Kratzer oder Beschädigungen können mit geringem Aufwand ausgebessert werden.
Définition de HQE : La Haute Qualité Environnementale et ses cibles