IRYS

 

Neue Lösungen für neue Arbeitswelten 

1913 konnte der in den USA ansässige Unternehmer Earl F. Hauserman seine ersten Wandsysteme in die ersten Hochhäuser einbauen. Mehr als 100 Jahre später ist uns Anspruch nicht weniger, als für Ihre Arbeitsumgebungen die besten Lösungen in technischer wie auch gestalterischer Art anzubieten.

Durch unsere globale Präsenz können wir unterschiedlichste Architekturtrends wahrnehmen und diese in unsere Systemlösungen überführen.

Wir sind sehr stolz, Ihnen heute unsere neueste Entwicklung vorstellen zu können: IRYS - Gewinner des Red Dot Product Design Award 2016.

Mit dem Raumsystem IRYS führt Clestra Hauserman das Thema des freistehenden Cubes für den Einsatz in zeitgemäßen Bürolandschaften in eine neue Dimension.

IRYS schafft unabhängig von vorhandenen Gebäudestrukturen Räume für vollwertige Arbeitsplätze, Rückzugsmöglichkeiten für Einzelarbeit, sowie Besprechungs- und Kommunikationsbereiche.

Zentrales Designelement von IRYS ist die Bridge, die das Rückgrat des Systems in formaler, konstruktiver und technischer Hinsicht bildet. Unterschiedliche Module erlauben vielfältige Kombinationen von geschlossenen und offenen Strukturen.

Die Decke der Bridge ist als flächige und akustisch wirksame Lichtdecke mit integrierter Lüftung ausgeführt. Die Wände können innen und außen mit Akustikpaneelen, Stauraum oder als vertikale Arbeits- und Präsentationsflächen mit einer einfach zu bedienenden, interaktiven Medientechnik ausgestattet werden.

IRYS bezieht so den umliegenden Raum mit ein und macht ihn als Arbeits- und Kommunikationsfläche nutzbar. Hochwertige Materialien und puristische Details charakterisieren das Design des IRYS Systems. Die serienmäßig zahlreichen Material- und Ausführungsvarianten können leicht durch nutzerspezifische Anforderungen ergänzt werden.