PAGE EN - Setting Default Unsere Berufe Feinblechbearbeitung: Rejoindre Clestra Hauserman

Diverse Berufe für die Feinbearbeitung

Neben den klassischen und in jedem Betrieb vorkommenden Berufen gibt es drei für die Feinblechbearbeitung spezifische Berufe. Für alle ist die Qualifikation zum Lesen von Zeichnungen Voraussetzung. Es handelt sich um folgende Berufe:

PROFILIERER

Der Profilierer ist für die Montage und Einstellung der Walzprofile zuständig. Das Profil wird vom Walzenwagen in seine endgültige Form gebracht.

Der Profilierer nimmt die Einstellung vor, achtet auf die Maße und die Fertigung der Profile (Fuge zwischen den Elementen), der Schienen (Boden und Decke) und der Verstärkungen (innen in den Elementen zur Versteifung). Nach der Fertigung kommt das Produkt in die Lackierung oder in die Pressenstation für die Nuten und/oder in die Stanzstation.

BEDIENER DER PRESSE

Die Wände (zugeschnittene Bleche), die aus der Schneidstation kommen, werden anschließend in der Abkantpresse gebogen.

Der Bediener der Presse hat zunächst die Aufgabe die Maschine einzustellen, anschließend kontrolliert er die Abmessungen, um dann die Herstellung vorzunehmen. Anschließend werden die Teile in die Lackiererei geleitet.

SCHLOSSER

Nach der Pressenstation gelangen die Teile zum Schlosser, der die Elemente (Systemtrennwände), die Decken, die Flügel (Türen) und die Zargen (Türzargen) bearbeitet.

Er führt an den Teilen einige Bearbeitungsschritte (Bohren) durch, montiert und schweißt (Punktschweißen und halbautomatisches Schweißen). Bei Bedarf kann er auch mit Schleifarbeiten beauftragt werden. Das Produkt gelangt anschließend in die Bördelmaschine zur Herstellung der Pfalz und wird dann die Lackiererei geleitet.

Bei entsprechenden Leistungen können die besten Mitarbeiter zum Vorarbeiter aufsteigen.